Beratung zur Adoption

Vor der Anschaffung eines Hundes


„Wenn ich das nur vorher gewusst hätte...“

 

Diesen Satz - meist von einem tiefen Seufzer begleitet - äußern viele Menschen, die sich einen Hund angeschafft haben, ohne sich vorher wirklich im Klaren darüber gewesen zu sein, was auf sie zukommt, wenn sie einen Hund in ihr Leben geholt haben. 

Um Frust für Mensch und Hund zu vermeiden, sollten Sie sich wesentliche Fragen unbedingt vor der Anschaffung des Hundes stellen:

  • Welcher Hund passt zu mir? Hund ist nicht gleich Hund - es gibt diverse Hundetypen und eine Vielzahl von Hunderassen, die zu einem bestimmten Zweck gezüchtet wurden und entsprechende Charaktereigenschaften aufweisen. Welcher Hundetyp passt zu meinem Lebensstil?

  • Welche Bedürfnisse hat ein Hund? Kann ich ihnen gerecht werden? Möchte ich wirklich einen Hund? Oder ist ein anderes Haustier vielleicht für mich geeigneter?

  • Welche Kosten kommen neben den Anschaffungskosten auf mich zu? Kann ich mir einen Hund leisten?

  • Kaufe ich den Hund bei einer Züchterin/einem Züchter oder nehme ich einen Hund aus zweiter Hand, z.B. aus dem Tierheim? Was muss ich jeweils bedenken?

  • Ein Hund kommt ins Haus: Wie verhalte ich mich bei seinem „Einzug“ richtig? Wie sieht die optimale Erziehung aus? Wo finde ich passende Angebote? Wieviel Zeit muss ich in den ersten Wochen und Monaten dafür investieren?

Bei der Übernahme eines Hundes handelt es sich genau genommen um eine Adoption. Sie übernehmen die Verantwortung für ein hochsoziales Lebewesen und bestimmten maßgeblich seinen Lebensverlauf. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich vor der Anschaffung eines Hundes gründlich zu informieren. Sie leisten damit nicht nur einen wertvollen Beitrag zum Tierschutz, sondern ersparen auch sich eine leidvolle Erfahrung, falls die Passung nicht stimmt.

Beratung zur Erziehung Ihres Hundes

Damit Ihr Hund sich in unserer komplexen Gesellschaft zurecht finden kann, benötigt er Ihre Unterstützung. Bei der Erziehungsberatung geht es daher nicht nur darum, was Ihr Hund lernen sollte, sondern vor allem auch, wie Sie ihm das Notwendige vermitteln können. Erziehen heißt, jemandem etwas beibringen und bedeutet, dafür den richtigen Rahmen aufzusetzen. Ziel der Erziehung Ihres Hundes ist es, ihm einen sicheren Platz in Ihrem Leben zu geben - stets auch unter Berücksichtigung seiner Bedürfnisse. 

​​

Beratung zur Erziehung und Erziehungshilfe sowie zur Beschäftigung erhalten Sie bei WAS WILL MEIN HUND? für Welpen, Junghunde, erwachsene und ältere Hunde sowie Problemhunde in Form von

Kontakt

Christiane Helmstedt

HundeErziehungsBeraterin
Natural Dogmanship®-Instruktorin

Jülicher Straße 44
50189 Elsdorf

 

Fon: 02274 70 555 9

info(a)was-will-mein-hund.de

Termine nach Vereinbarung

Wegbeschreibung

Oberembt liegt zwischen Jülich und Bergheim an der B 55, die Sie von der A 44 (Abfahrt Jülich/Mersch) und der A 61 (Abfahrt Bergheim/Elsdorf) erreichen können:

  • auf der B 55 Ausfahrt Oberembt/Tollhausen abfahren

  • rechts Richtung Oberembt abbiegen

  • nach dem Ortseingang wieder rechts abbiegen
    (Am Pielenpfädchen)

  • Straße bis zum Ende folgen

  • links in die Jülicher Straße abbiegen

Logo_ND_300x300.jpg

© 2020 Christiane Helmstedt   |  AGB   |  Datenschutz  |  Impressum